Kontakt

0221/148 - 32 323

Mo - Fr

08:00 - 18:00 Uhr

  • Berater finden

    Berater finden

Be­rufs­haft­pflicht für Ärzte und Ärztinnen

Die Be­rufs­haft­pflicht für Ärzte, Zahnärzte und Tierärzte betrifft viele Bereiche: Von der Aufklärung über die Behandlung bis zur Verkehrs­sicherheit.

Jetzt beraten lassen

Die Be­rufs­haft­pflicht für Ärzte, Zahnärzte und Tierärzte betrifft viele Bereiche: Von der Aufklärung über die Behandlung bis zur Verkehrs­sicherheit.

WISSEN KOMPAKT

Berufshaft­pflicht­versiche­rung für Ärzte und Ärztinnen

Eine falsche Diagnose, Leichtsinn oder eine lücken­hafte Dokumentation können aus einem medizinischen Fall schnell einen juristischen machen. Das gilt sowohl für nieder­gelassene als auch für angestellte Ärzte und Zahn­ärzte. Auch Studierende können haftbar gemacht werden, wenn ihnen etwas vorzuwerfen ist. Wer einen Schaden verursacht, haftet mit seinem Privat­vermögen – das ist der rechtliche Grund­satz. Die ärztliche Tätigkeit darf nicht ohne eine Berufs­haft­pflicht­ver­sicherung, auch Arzthaft­pflicht­versicher­ung genannt, ausgeübt werden. Das ergibt sich aus den Standes­vorschriften, aus der Bundes­ärzte­ordnung und aus den Heil­berufe­gesetzen.

Studium / PJ - Studierende: Haftungs||risiken rechtzeitig ab||sichern

Studium / PJ

Studierende: Haftungs­risiken rechtzeitig ab­sichern

Eine Berufs- und Privat­haft­pflichtversicherung ist schon in den vor­klinischen und klinischen Semestern unerlässlich. Damit sichern sich Me­dizin­stu­die­rende und PJler gegen alle Haftungs­risiken ab. Denn auch sie behandeln Patienten – und ein Fehler kann teuer werden.

Weiterlesen
Angestellte - Angestellte: Viel spricht für eine eigene Police

Angestellte

Angestellte: Viel spricht für eine eigene Police

Es gibt viele Gründe, warum auch Angestellte eine eigene Be­rufs­haft­pflicht­ver­sicherung haben sollten. Die wichtigsten: Ärzte bleiben auch im privatem Umfeld Ärzte, sind also ver­pflicht­et, jederzeit zu helfen. Und: Angestellte können von ihren Arbeit­gebern in Regress genommen werden.

Mehr erfahren
Angestellte - Angestellte: Viel spricht für eine eigene Police
Niedergelassene - Niedergelassene: Unbedingter Schutz für die eigene Praxis

Niedergelassene

Niedergelassene: Unbedingter Schutz für die eigene Praxis

Nieder­ge­lassene Ärztinnen und Ärzte tragen nicht nur Ver­ant­wor­tung für ihr eigenes Handeln, sondern auch für das ihrer Angestellten. Deshalb – und aus einigen weiteren Gründen – haben Ärztinnen und Ärzte mit eigener Praxis besonders viele Haft­ungs­risiken und brauchen daher eine umfassende Arzt­haftpflicht­versicher­ung.

Mehr erfahren

Empfehlung

Kammern unter­stützen besonders starken Be­rufs­haft­­pflicht­­schutz der Ärzte­versicherung 

  • Unterstützt von allen Landes­ärzte­kammern (Tarif MedProtect) und der Bundes­zahn­ärzte­kammer (Tarif DentProtect)
  • 15 % Beitragsrabatt für Angehörige dieser Kammern
  • Garantierte Aufnahme, selbst bei vor­an­ge­gan­ge­nen Schadens­fällen
  • Keine Kündigung im Schadensfall
Jetzt beraten lassen
Empfehlung - Kammern unter­stützen besonders starken Be­rufs­haft­||pflicht­||schutz der Ärzte||versicherung 

Ratgeber

Kompakte Informationen zu den vielfältigen Risiken

Experten-Ratgeber - Arzthaftpflicht: Das müssen Sie wissen

Experten-Ratgeber

Arzthaftpflicht: Das müssen Sie wissen

Weiterlesen
Experten-Ratgeber - Arzthaftpflicht: Das müssen Sie wissen

Experten-Ratgeber

Arzthaftpflicht: Das müssen Sie wissen

Weiterlesen
Fall||beispiele und Tipps - Was tun im Schadensfall?

Fall­beispiele und Tipps

Was tun im Schadensfall?

Weiterlesen
Be||rufs||haft||plicht und Recht - Grobe Be||hand||lungs||fehler und ihre Folgen

Be­rufs­haft­plicht und Recht

Grobe Be­hand­lungs­fehler und ihre Folgen

Mehr erfahren
Berufshaftplicht und Recht - Unberechtigte Vorwürfe abwehren

Berufshaftplicht und Recht

Unberechtigte Vorwürfe abwehren

Weiterlesen
Berufshaftplicht und Recht - Richtig versichert in jeder Karriere||phase

Berufshaftplicht und Recht

Richtig versichert in jeder Karriere­phase

Weiterlesen
Berufs||haftplicht und Recht - Haftung für Ärzte in Weiter||bildung

Berufs­haftplicht und Recht

Haftung für Ärzte in Weiter­bildung

Auch der Arzt in Weiter­bildung muss nach Fach­arzt­standard behandeln – und ist häufig schlecht abgesichert.

Mehr erfahren

    Häufige Fragen

    Ärzte bzw. Zahn­ärzte haften gegenüber Patienten grundsätzlich persönlich, also mit ihrem Privat­vermögen. Haftungs­fälle bedrohen daher nicht nur die berufliche Existenz, sondern können auch ganz schnell in den privaten Ruin führen.

    Neben dem klassischen Be­hand­lungs­fehler sind vor allem Mängel bei der Auf­klärung oder der Doku­mentation häufige Gründe für Haftungs­fälle. Schadens­ersatz­ansprüche können aber auch in völlig unerwarteten Situationen entstehen – etwa, wenn eine Ärztin in ihrer Freizeit spontan Erste Hilfe leistet.

    Oft hilft schon ein ein­fühlsames, respekt­volles Gespräch, um den Verdacht eines Be­hand­lungs­fehlers aus der Welt zu schaffen. Wichtig ist, den Patienten oder Tier­besitzer ernst zu nehmen und ihm Zugang zu allen Sach­informationen zu geben, die zur Klärung der Lage beitragen.

    Wichtig ist vor allem, einen klaren Kopf zu bewahren und nicht vorschnell die Haftung oder Schuld ein­zu­gestehen. Zudem sollten Sie Wider­spruchs- und Gerichts­fristen unbedingt einhalten. Damit ersparen sie sich weiteren Ärger.Haft­pflicht­ver­si­cherer helfen von Anfang an weiter, wenn Schadens­ersatz­ansprüche im Raum stehen.

    Ein Human­mediziner hat andere Be­dürfnisse als eine Zahn- oder Tier­ärztin, eine Berufs­anfängerin in der Klinik andere als ein etablierter Kollege in der eigenen Praxis. Lassen Sie sich am besten ausführlich beraten. Im Gespräch mit einer Expertin oder einem Experten finden Sie zusammen die passende Be­rufs­haft­pflicht­ver­si­che­rung.

    HABEN SIE FRAGEN?

    Wir beraten Sie gerne!

    Jetzt beraten lassen

    Spezialisierte Beratung für Heilberufe

    Ausgezeichnete Fachexpertise

    Immer für Sie da

    Partner im Heilberufnetzwerk