Praxisabgabe:
Ein absoluter Glücksgriff

Interview mit Dr. Hanns Georg Freudlsperger,
Hausarzt im Ruhestand

Welcher Abgabetyp
sind Sie?

Details einfach
dem Experten
überlassen

Seminare zum Thema
Praxisnachfolge

So machen Sie
die Praxis für
die Übergabe fit

Praxisabgabe leicht gemacht

Ein Großteil der niedergelassenen Ärzte und Zahnärzte ist in einem Alter, in dem die eigene Praxis etabliert ist und nun die Weichen für die spätere Abgabe gestellt werden können. Eine große Zahl der niedergelassenen Mediziner ist älter als 60 Jahre – genau das richtige Alter, um sich Gedanken darüber zu machen, wie lange sie noch arbeiten möchten. Die Deutsche Ärzte Finanz unterstützt Praxisinhaber bei der Suche nach einem geeigneten Nachfolger, begleitet sie während des gesamten Vorbereitungs- und Abgabeprozesses und hilft ihnen dabei, einen guten Verkaufspreis zu erzielen.

Die Deutsche Ärzte Finanz – Ihr kompetenter Partner bei der Praxisabgabe

Vertrauen Sie bei der Praxisnachfolge auf das Know-how und Netzwerk der Deutschen Ärzte Finanz. Ihr persönlicher Finanzberater berät Sie in allen organisatorischen, wirtschaftlichen und steuerlichen Fragen rund um die Praxisabgabe und die Abgabe von Praxisanteilen. Bei Bedarf zieht er externe Experten wie Anwälte und Steuerberater hinzu. Unsere Leistungen:

  • Grundlegende Entscheidungshilfe unter Berücksichtigung aller relevanten Faktoren

  • Erarbeiten eines Abgabekonzepts

  • Unterstützung bei der Suche nach einem Nachfolger

  • Umsetzungsbegleitung, Vertrags- und Kooperationsberatung

  • Finanzplanung und Risikoanalyse

  • Einschaltung spezialisierter Kooperationspartner

Zahlen, Daten, Fakten

Eine Umfrage unter Allgemein- und Fachärzten sowie unter Zahnärzten zeigt: Ein guter Verkaufspreis und ein kompetenter Nachfolger sind die wichtigsten Ziele bei der Praxisabgabe. Keinen Nachfolger zu finden, ist dementsprechend auch die größte Sorge der Praxisinhaber.

 

 

 
 
 
 
Quelle: Deutsche Apotheker- und Ärztebank, November 2018

Wie sieht der ideale Übergabefahrplan aus?

Unser Tipp: Machen Sie sich möglichst früh mit dem Gedanken an die Praxisabgabe vertraut. Denn dann können Sie den gesamten Vorbereitungs- und Abgabeprozess aktiv steuern und die Nachfolge ganz nach Ihrem Geschmack regeln. Sichern Sie sich dabei die kompetente Unterstützung der Deutschen Ärzte Finanz. Nicht nur, wenn es um finanzielle und rechtliche Aspekte geht. Und am besten von Anfang an.

Mehr als fünf Jahre vor der Praxisübergabe
Entwickeln Sie Ihr individuelles Ausstiegsszenario: Welche Nachfolgeregelung kommt für Sie infrage: die Übergabe an ein Familienmitglied, die längerfristige Zusammenarbeit mit einem jüngeren Kollegen? Der sanfte Ausstieg über eine allmähliche Reduzierung der Arbeitszeit? Oder die Einbringung der Praxis etwa in ein medizinisches Versorgungszentrum (MVZ)?

Drei bis fünf Jahre vor der Praxisübergabe
Verschaffen Sie sich gemeinsam mit Ihrem Berater einen Überblick über den Markt und Ihre Praxis. Nehmen Sie alle wichtigen Unterlagen (z. B. Arbeitsverträge) unter die Lupe. Möglicherweise müssen Sie noch einmal in die Praxis investieren oder zukunftsweisende Kooperationen eingehen. Überlegen Sie außerdem, welche Anforderungen ein Nachfolger erfüllen sollte.

Drei bis fünf Jahre vor der Praxisübergabe
Nehmen Sie über Ihren Berater der Deutschen Ärzte Finanz ersten Kontakt zu potenziellen Übernehmern auf – er steht Ihnen auch in der heißen Phase, wenn die Details der Übergabe verhandelt werden, zur Seite. Informieren Sie Patienten, Lieferanten und Kooperationspartner über die anstehenden Veränderungen. Und führen Sie Ihren Nachfolger in die Praxis ein.

Ihr Kontakt zu uns

Beratung in Ihrer Nähe

Rufen Sie an

Wir sind persönlich für Sie da und kümmern uns um Ihr Anliegen.

0221 / 148-32 323

Beratung in Ihrer Nähe

Rufen Sie an

Wir sind persönlich für Sie da und kümmern uns um Ihr Anliegen.

0221 / 148-32 323