Kofferpacken wie die Profis

Wenn Ihnen auch Ihr Urlaubskoffer immer ein bisschen zu klein ist und Sie sich über zerknitterte Hemden oder verknoteten Schmuck ärgern, dann sind diese zehn Tipps genau richtig für Sie.

Zehn praktische Tipps fürs Gepäck

  • Mit einer Checkliste packt es sich leichter und schneller. Wer keine eigene machen will, findet genug fertige im Netz.

  • Alles erstmal außerhalb des Koffers sortieren – so geht der Überblick nicht verloren

  • Überflüssiges aussortieren: Fön, Bügeleisen und Strandtücher gibt es in den meisten Hotels. Hier lässt sich viel Platz und Gewicht sparen.

  • Schweres und Großes zuerst einpacken, Kleines wie Hygieneartikel oder Unterwäsche kommt in die Zwischenräume.

  • Schuhe in Beutel stecken und mit Socken oder aufgerollten Krawatten füllen – dann werden sie nicht eingedrückt.

  • Backpapier ist ein guter Knitterschutz: einfach zwischen Hemden, Blusen oder Kleidern einlegen. T-Shirts und Pullover haben weniger Falten, wenn sie eingerollt werden.

  • Jackets überstehen den Transport besser, wenn man die Schultern auspolstert, zum Beispiel mit Socken.

  • Damit Shampoo, Duschgel und Co. nicht auslaufen, einfach ein Stück Frischhaltefolie zwischen Deckel und Öffnung einlegen.

  • Sonnencreme gehört ins Gepäck, im Urlaubsland ist sie meist viel teurer. Beim Mückenschutz hingegen gilt: lieber vor Ort kaufen und von der besseren Wirkung profitieren.

  • Keine Chance für Knoten: Ketten oder Armbänder durch Strohhalme stecken und schließen. Ohringe gehen im Koffer nicht auf Reisen, wenn sie in Knöpfe gesteckt werden.

   

Ganz zum Schluss ein letzter Tipp: Noch entspannter reist es sich mit einer guten Auslandskrankenversicherung. Sie bietet umfassenden Schutz auf allen Reisen – ganz egal wohin es geht.

Ihr Kontakt zu uns

Beratung in Ihrer Nähe

Rufen Sie an

Wir sind persönlich für Sie da und kümmern uns um Ihr Anliegen.

0221 / 148-32 323

Beratung in Ihrer Nähe

Rufen Sie an

Wir sind persönlich für Sie da und kümmern uns um Ihr Anliegen.

0221 / 148-32 323