Ihr Schutz bei
einem Praxisausfall

Als Freiberufler hängt der Erfolg Ihrer Praxis maßgeblich von Ihrer Kompetenz und Ihrem Einsatz ab. Sollten Sie als Arzt ausfallen, hält Ihnen eine Praxisausfallversicherung finanziell den Rücken frei, indem sie die fortlaufenden Kosten wie Personalkosten, Miete, Pacht, Finanzierungskosten, Bürokosten etc. deckt.


Ihre Vorteile mit dem Praxisausfallschutz für niedergelassene Ärzte und Zahnärzte

  • Praxis-­Ausfall­versicherung deckt u. a. diese laufenden Betriebs­kosten ab:
    Personalkosten, Bürokosten, Buchführungskosten, Finanzierungskosten, Versicherungsbeiträge, betriebliche Steuern

  • Unterversicherungsverzicht
    Keine Kürzung bei Zahlung, wenn nicht die vollen Kosten versichert werden.

  • Gültigkeit des Versicherungsschutzes bis zum 68. Lebensjahr

  • keine Überschneidungen mit anderen Versicherungen
    Bestehende Versicherungen werden aus der Praxisausfall-Versicherung herausgenommen. So können Sie vorhandene Lücken schließen und zahlen nur die Leistungen, die Sie auch tatsächlich benötigen.

  • flexible Fristen
    Legen Sie individuell fest, ab wann und wie lange Ihre Versicherung leistet.

  • 100 % Schutz
    Alle laufenden Kosten sind bereits ab 50 % Arbeitsunfähigkeit abgedeckt.

Ihre Fragen zu ....

Warum benötige ich eine Praxisausfallversicherung?

Der Betrieb der Arztpraxis ist sehr stark auf den Arzt persönlich zugeschnitten. Fällt er wegen eigener Krankheit oder aufgrund eines Unfalles aus, muss er die Praxis schließen oder einen Vertreter einstellen. Bei geschlossener Praxis laufen die fixen Kosten jedoch weiter, der Vertreter kostet ebenso Geld.
Hinweis: eine Gemeinschaft mit mehr als 2 Ärzten benötigt meist nur die Vertreterkostenversicherung, da eine Schließung der Praxis unwahrscheinlich ist.

Welche Kosten deckt die Praxisausfallversicherung bei Betriebsunterbrechung ab?

Die folgenden Ursachen sind abgesichert: Krankheit, Unfall und Quarantäne. Optional auch: Feuer, Sturm, Hagel, Leitungswasser, Einbruchdiebstahl und Raub.

Wann greift die Krankentagegeldversicherung und wann die Praxisausfallversicherung?

Während eine Krankentagegeldversicherung nur Ihr Nettoeinkommen sichert, deckt die Praxisausfallversicherung alle laufenden Kosten einer Betriebsunterbrechung ab.

Was könnte passieren?

Sie haben sich bei einem Sturz im Wintersport einen komplizierten Bruch zugezogen. Die Operationen und Genesung ziehen Sie über mehrere Wochen aus Ihrem Praxisbetrieb. Was passiert in dieser Zeit mit Ihrem Praxisbetrieb? Müssen Sie schließen oder können Sie einen Vertreter organisieren? Wie schnell sind Ihre Rücklagen aufgebraucht?